" >

Siamkatzen – Ruhepol mit Kreativitäts-Boost für zu Hause

Siamkatzen – Ruhepol mit Kreativitäts-Boost für zu Hause

Stress, Hektik, Ärger und Leistungsdruck sind die tonangebenden Faktoren in unserer heutigen Zeit. Wer sich davon zu sehr beanspruchen lässt, hat auf Dauer schlechte Karten.
Haustiere, besonders Katzen, sind unter bestimmten Umständen in der Lage, diese Ruhe zu vermitteln und sogar die Kreativität anzuregen. Ganz neue Ideen können so zu einem kompletten Wandel des Alltages führen.

Tempelkatze – Tiefenentspannung garantiert

Die mystische, ja sogar göttliche Ausstrahlung bestimmter Katzenrassen ist spätestens seit der Zeit ägyptischer Pharaonen bekannt. Doch was ist dran an diesem Glauben, an dieser Sonderstellung der Katze? Es betrifft längst nicht jede Katzenrasse, nur ein kleiner Teil scheint dem Mythos gerecht zu werden.

Eine solche Rasse ist zum Beispiel die Siamkatze, auch Tempelkatze genannt.

Siamkatzen wurden im alten Siam, dem heutigen Thailand, in Tempelanlagen gehalten. Sicherlich stand die Schädlingsbekämpfung im Vordergrund, jedoch haben wir mehr bemerkt.

Eine Siamkatze kommuniziert über ihre Augen! Der Blick in die tiefblauen Augen beruhigt sofort. Es scheint so, als würden Jahrhunderte alte Weisheiten in wenigen Sekunden vermittelt werden. Weisheiten von der Vergänglichkeit des Materiellen und der Unvergänglichkeit des Geistlichen. Eine Aufforderung zu mehr Ruhe und Nachhaltigkeit im Handeln und zu Entschleunigung des Lebens generell.

Die Siam kann sehr lange regungslos verharren, es ist fast so, als würde sie meditieren. Jedoch beobachtet sie einen dabei unablässig und trotz des fokussierten Blickes strahlt sie unendliche Ruhe aus. Diese Ruhe überträgt sich auch auf den Menschen und hat überraschende Effekte. Einsicht zum Beispiel!

Nachdenken mit höherer Kraft?

Wer in Gegenwart einer Siamkatze Pläne ausarbeitet oder überdenkt, wird feststellen, dass es völlig neue Ideen, völlig neue Einsichten gibt. Die eigene Kreativität erhält einen Schub und Projekte schreiten auf einmal voran.

Woran das liegt?

Wir glauben, dass man schon früher genau wusste, warum gerade diese Katzenrasse in die Tempel jener Zeit gehörte. Auch war diese Rasse an den Palästen weltlicher Könige der Region vertreten und das wird seinen Grund gehabt haben.

Aufzucht entscheidend!

Diese besondere Fähigkeit der Siamkatze wird wahrscheinlich in den ersten Monaten ausgebildet. Eine natürliche Aufzucht hat im Fall der Siam eine beachtliche Wirkung. Wie jedes andere Lebewesen benötigt auch diese Katze in den ersten Monaten Kontakt zu möglichst vielen Artgenossen. Damit die natürliche Scheu verloren geht und die beschriebenen Fähigkeiten zur Geltung kommen können, benötigt die Siamkatze gerade in den ersten Lebenswochen auch engen Kontakt zum Menschen.

Elitekatzen

Hallo, mein Name ist Kathrin Wolter. Ich schreibe hier über unsere Katzen, die mit uns im Haushalt leben und uns täglich aufs Neue testen. Katzen sind meine Passion, seit meiner Kindheit sind diese Tiere immer um mich herum gewesen. Ich habe somit jahrzehntelang Erfahrungen zum Thema Katzen aus erster Hand sammeln können, gute, selten aber auch nicht so gute. Mögen diese Erfahrungen helfen, wenn es Fragen zu Katzen gibt, die sonst seltener beantwortet werden.

Schreib eine Nachricht