Katze scottish fold draußen" >

Scottish Fold

Scottish Fold

Die Scottish Fold oder schottische Faltohrkatze hat ein besonderes Merkmal- die nach vorn abklappenden Ohren.

Ursprung der Scottish Fold Katze

Die Scottish Fold wurde 1961 in Schottland entdeckt, bei einem Wurf auf einem Bauernhof war eine Katze mit gefalteten Ohren gefunden worden - diese wurde Susie getauft und gilt als Stammmutter der Scottish Fold.

Die Rasse wurde aufgebaut durch die Kreuzung von Hauskatze und British Shorthair (bkh). In Europa nimmt man auch gerne Europäisch Kurzhaar dazu. In einem Wurf haben nicht alle Katzen und Kater Hängeohren- die nennt man dann Scottish Straight. Es gibt neben der kurzhaarigen Scottish Fold noch die halblanghaarige Variante, die Highland Fold .

Die familienfreundliche Katze ist mittelgroß und hat ein Gewicht von 3,5 bis 7 Kg. Ihr Kopf ist sehr breit und besitzt ein kräftiges Kinn. Sie hat ein geschwungenes Profil, die Ohren sind sehr klein und gefalten. Sie liegen eng am Kopf an und lassen ihn dadurch noch runder erscheinen.

Das Fell ist ein Kurzhaar, wobei alle Farben und Point Farben ohne Weiß anerkannt sind. Es ist sehr weich und glänzend und es kommen keine toten Haare darin vor. Es erscheint wuschelig, da das Fell leicht abstehend ist und nicht so dicht anliegt. Die Augenfarbe ist abhängig von der Fellfarbe und kann blau, orange, grün oder odd-eyed haben.

Man sollte sie nicht als Einzelkatze halten, da sie sehr gesellig ist und entweder Artgenossen oder einen Menschen zum beschäftigen braucht. Sie ist sehr verspielt und schmust gerne mit ihrem Menschen und ist sehr intelligent.
PFLEGE: Die Ohren sollten regelmäßig gesäubert werden, da sich durch die Kippohren vermehr Sekret ansammeln könnte. Da diese Rasse zu Übergewicht neigt, sollte man auf eine gute Ernährung achten.

 

Scottish Straight und Scottish Fold

Scottish Fold Katzen werden mit der britischen Kurzhaarkatze verpaart. Dadurch sollen Gendefekte, wie weiter unten beschrieben, verhindert werden.

Im Ergebnis der Zucht gibt es dann im Wurf Katzen mit Klappohren und Katzen mit stehenden Ohren. Letztere sind die Scottish Straight, die aber im Wesen und im Verhalten den Scottish Fold entsprechen.

 


 

 

 

Scottish Fold / Faltohrkatzen Kitten

Rassekatze Scottish Fold mit Ihren Kitten

Scottish Fold mit Wurf

Pro Wurf bringt die Scottish Fold Katze zwischen 2 und 5 Kätzchen zur Welt. Die Geburt kann zwischen 10 Minuten und einigen Stunden dauern, je nach Anzahl der Kätzchen.  Die Kitten brauchen etwa 12 Wochen um selbstständig zu werden. Scottish Fold Kätzchen sind aufgeweckt und sind sehr verspielt.

Die Anzahl von Scottish Fold Züchtern ist nicht so groß wie die anderer Katzenrassen. In NRW gibt es jedoch verschiedene Züchter und Hobbyzüchter, bei denen die Kitten gekauft werden können.

Wie immer sollte man die Tiere vor dem Kauf beim Züchter besuchen, einfach um die Umgebung zu checken und zu sehen wie der Verkäufer mit den Tieren umgeht. Wenn Ihr ein Kitten habt und einen Namen sucht, findet ihr hier eine große Auswahl an Katzennamen.

Entbindung Katzenkinder im Film

Hier haben wir mal ein paar Aufnahmen für Euch, wie es aussieht, wenn Katzenkinder auf die Welt kommen.
Im Film sieht man frisch geworfene Kitten, die teilweise noch die Nachgeburt im Gepäck haben.

Kitten, Preis und Haltung

Wer sich eine Scottish Fold zulegen will wird zwischen 450€ und 800€ investieren müssen. Der Preis ist abhängig von der Fellzeichnung und der Herkunft der Katze, also vom Züchter oder vom Hobbyzüchter.

Die Kitten müssen mindesten ein Alter von 12 Wochen bei der Abgabe haben und sollten geimpft und entwurmt sein.

Die Scottish Fold sowie die Scottish Straight sind sehr gesellige und menschenbezogene Tiere. Sie dürfen aber nicht allein gehalten werden. Diese Tiere ergänzen sich besonders mit Siamkatzen. Beide Katzenrassen spielen lang und ausgiebig miteinander.

 


 

Genetische bedingte Fehlbildung Osteochondrodysplasie?

Terrier mit Knickohren - Presseartikel

Im Netz findet man zumindest eine Seite, die sich vehement gegen die Scottish Fold als Rassekatze ausspricht. Hintergrund ist die Theorie, dass diese Katzenrasse durch dieselbe Genetic, die die Knickohren verursacht auch immer an schmerzhaften Gelenk- und Knochenerkrankungen leidet. Mehr dazu findet Ihr hier.

Wir konnten dies bei unserer Katze und denen unserer Bekannten auch nach Jahren jedoch nicht feststellen. Im Gegenteil, Scottish Fold sind eine sehr lebhafte und gesunde Katzenrasse. Außerdem gibt es die abknickenden, gefalteten Ohren auch in der Hundezucht. Hat sich hier der Zusammenhang zwischen Knickohren und Gelenkschmerzen auch bestätigt?  (Das Bild des Hundes stammt von  Fotodesign Schanz. )

Die Osteochondrodysplasie kann sich jedoch dann bilden, wenn zwei Scottish Fold Katzen miteinander verpaart werden (Qualzucht), so ist zumindest die Überzeugung einzelener Züchter und Zuchtvereine. Aus diesem Grund wird die Scottish Fold mit der BKH verpaart um diese "Schwachstelle" von vorn herein auszuschließen und die Gesundheit dieser Tiere nicht zu gefährden.

Welche Vermutung sich nun als richtig erweist oder als falsch, wird wohl nie eindeutig geklärt werden, hier kann man sich nur selbst ein Bild davon machen. Auch eine 7 Minuten Doku von Vox hält keine Antwort auf die Frage bereit. Mann kann nur Infos sammeln und sich selbst ein Urteil bilden. Ein weiteres Rasseportrait der Scottish Fold findet Ihr zum Beispiel hier.

Wikipedia hat zur genetischen Fehlbildung bei Faltohrkatzen auch einen ganz klar definierten Artikel erstellt, aus dem hervorgeht, dass eine Verpaarung der Scottish Fold mit beispielsweise einer BKH
( heterozygot ) unbedenklich sein soll.

 

Schottische Faltohrkatze Zucht

Knickohren gibt es bei Hunden und Katzen


 

Kniggi Teflon

Unsere Scottish Fold Katze Luna hat den Spitznamen Kniggi Teflon. Diesen Namen gab ihr unsere Tochter. Kniggi ist dabei die Ableitung von Knickohr. Teflon steht für die besondere Eigenart von Luna, ständig zu entwischen. Das Fell ist so glatt und geschmeidig, dass sie einem immer wieder entgleitet. Das bedeutet nicht, dass sie scheu ist. Luna legt nur selbst fest, wann Zeit zum Schmusen ist. Dafür ist die Schmusezeit dann extra lang und auch nur dann angesagt, wenn keine andere Katze zusieht. Man hat ja einen Ruf zu verlieren.....
Das besondere Fell von Luna schimmert im Licht blau bis grau und sieht sehr edel aus. Außerdem verliert Luna kaum Haare, eine echte Erleichterung im Gegensatz zu anderen Katzen. Luna ist eher eine kleine Katze, dafür aber sehr temperamentvoll. Sie jagt alles was aussieht wie ein Insekt, besonders wenn es fliegt. Luna ist eine sehr genügsame Katze und liebt das Zusammenleben mit anderen Katzen, besonders mit unserer Siamkatze.